Nach rund 20 Jahren ist es nun soweit: Alle Stiftertafeln sind vergeben! Wir sind dankbar und glücklich, dass derart viele Cage-Freunde Interesse an den 629 vermittelten Stiftertafeln gezeigt haben. Die Stifter haben sich damit für die gesamte Dauer der Aufführung eine Tafel im Klangraum der Burchardikirche reserviert. Margot Dannenberg, die in unserem Team äußerst engagiert und mit unzähligen Arbeitsstunden die Betreuung der Stifter und der Stifter-Tafeln übernommen hat, und natürlich weiterhin übernehmen wird, konnte nach rund 20 Jahren Vollzug melden. Ihre kurze, unerwartete aber eindrucksvolle Mail gestern an unser Team: (Zitat) "T u s c h ! ...Hallo, meine Lieben, wollte Euch mitteilen, dass ich heute die letzten 2 Stifterjahre vermittelt habe ...." (Zitat-Ende). Wir waren etwas überrascht... .

Aufmerksame Leser werden einwenden, dass es doch 639 Klangjahre geben wird. Das stimmt natürlich, aber die letzten 10 Klangjahre, und damit Stiftertafeln, haben wir für besondere Zwecke reserviert - später einmal mehr dazu.

Natürlich arbeiten wir im Team engagiert daran, neue attraktive Stftungsideen zu entwickeln, mit denen der Fortbestand des Projektes gesichert werden kann. Denn eines ist zur Zeit leider sicher: Es wird keine andere, institutionelle Förderung geben. Das John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt Halberstadt lebt auch zukünftig allein von seinen Förderern/-innen und Unterstützern/-rinnen. Bleiben Sie uns also bitte gewogen.

 


Auch im Jahr 2021 soll wieder einen Meisterkurs im Cage-Haus in Halberstadt geben. Der John Cage Award 2021 wird vom 17.-19.9.2021 in Halberstadt ausgerichtet für STIMME+, ohne Altersbeschränkung. Es wird Preise im Gesamtwert von € 10.000,- geben. Zugelassen sind SängerInnen, VocalistInnen, StimmperformerInnen und StimmimprovisatorInnen. Das „+“ bedeutet, dass sie als SolistInnen teilnehmen können oder auch mit Kammermusikgruppen (vokal oder in gemischter Instrumentation, bis zu 3 InterpretInnen), die (in allen Stücken) min. eine menschliche Stimme besetzt haben.

Die Jury trifft durch Sichtung der zugesandten Videos (s.u.) die Vorentscheidung, wer zum Wettbewerb zugelassen wird.  Es werden maximal 20 Solo-Performer bzw. Gruppen zugelassen. Zur Jury gehören (voraussichtlich): Ute Schalz, Christoph Ogiermann, Fabrice Parmentier, Holger Falk u.a

Wettberewerbsorte: John-Cage-Orgel-Stiftung Halberstadt, Cage Haus, Am Kloster 1, und im Nordharzer Städtebundtheater, in 38820 Halberstadt, Deutschland

Hier geht es zur Projektseite und weiteren Infos, auch für Künstler, die teilnehmen möchten.


 

Livestream

Eine der weltweit größten Musikmessen - The NAMM Show - die jährlich im Januar in Kolifornien stattfindet, fand dieses Jahr virtuell statt. Das John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt war von der NAMM eingeladen worden, sich während der "Believe in Music Week" am Global Lifestream zu beteiligen. Hier kann man das ganze Programm noch mal nachlesen: https://www.namm.org/news/press-releases/namm-announces-global-livestream-artist

Die fast einstündige Life-Übertragung aus der Burchardi-Kirche wurde von einem Video des letzten Klangwechsels Ausschnitt des Livestreams zum Klangwechsels 2020 und einem philosphisch-ästhetischen Gespräch mit dem Richard T. Eldridge (https://www.swarthmore.edu/profile/richard-eldridge) und Rainer O. Neugebauer begleitet: Interview Eldridge/Neugebauer_Youtube

Cage Project in Global Lifestream

One of the world's largest music trade fairs - The NAMM Show - held annually in January in California, took place virtually this year. The John Cage Organ Project was invited by NAMM to participate in the Global Lifestream during "Believe in Music Week". Here you can read the whole program again: https://www.namm.org/news/press-releases/namm-announces-global-livestream-artist

The almost one hour long lifestream from the Burchardi Church was accompanied by a video of the last chord change Cutout from the live stream of the chord change in 2020 and a philosphical-aesthetic conversation with Richard T. Eldridge (https://www.swarthmore.edu/profile/richard-eldridge) and Rainer O. Neugebauer: Interview Eldridge/Neugebauer_Youtube


 

Leider erzwingt die allgemeine Pandemie-Situation auch vom John-Cage-Team unbeliebte Maßnahmen. Ab dem 3.11.2020 muß das Konzert erneut hinter verschlossenen Türen stattfinden. Wir hoffen, unsere Freunde und Besucher möglichst bald wieder persönlich begrüßen zu können.

Bis dahin gibt es jedoch bereits jetzt einen kleinen Lichtblick. Unter dem folgenden Link kann ein wunderbarer Beitrag des SWR Odysso zum gerade erfolgten Klangwechsel 2020 angesehen werden. Oliver Wittkowsky hat mit dem Kameramann Roman Timm den Klangwechsel begleitet. Er hat der Wirkung, der Macht dieses Klanges auf uns Menschen nachgeforscht. Wunderbare Bilder, Interviews und visualisierte Gedanken zum Stück beschreiben das Projekt auf wunderbare Weise.

Also: Bitte nutzen Sie erforderliches Social Distancing um dem JOHN-CAGE-ORGEL-KUNST-PROJEKT HALBERSTADT gedanklich näher zu sein.

Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=yyttl1i7hNM&feature=youtu.be

Sie haben viel Zeit zum Lesen? Dann gibt es hier den Link zur umfangreichen Medienliste zum Klangwechsel 2020. Viel Spaß damit. Medienliste downloaden

Bleiben Sie gesund. Ihr John-Cage-Team.

 

Closing again from November 3rd, 2020

Unfortunately, the general pandemic situation is also forcing unpopular measures from the John Cage team. From November 3rd, 2020 the concert has to take place again behind closed doors. We hope to be able to personally welcome our friends and visitors again as soon as possible.

Until then, however, there is already a small ray of hope. A wonderful contribution by SWR Odysso to the sound change 2020 that has just taken place can be viewed under the following link. Oliver Wittkowsky accompanied the sound change with cameraman Roman Timm. He researched the effect, the power of this sound on us humans. Wonderful pictures, interviews and visualized thoughts on the piece describe the project in a wonderful way.

So: Please use the necessary social distancing in order to be closer to the JOHN CAGE ORGEL KUNST PROJECT HALBERSTADT.

Here is the link: https://www.youtube.com/watch?v=yyttl1i7hNM&feature=youtu.be

Do you have a lot of time to read? Then there is alink to the extensive media list for Klangwechsel 2020. Have fun with it. Download media list.


Stay healthy. Your John Cage team.


Es ist vollzogen. Seit 15:09 Uhr erfüllt der neue Klang den Raum der Burchardikirche. In einer feierlichen Zeremonie, unter der Leitung von Rainer O. Neugebauer, mit der Assistenz von Kay Lautenbach, vollzogen die beiden "Organisten" Johanna Vargas und Julian Lembke, die Neubestückung der Orgelpfeifen. Eine eindrucksvolle Zahl interessierter Besucher verfolgte den Klangwechsel. Der neue Klang kann ab sofort auf unserer Startseite abgerufen und gehört werden.

Einen Livestream der Zeremonie kann unter folgendem Link angesehen werden: Livestream des Klangwechsels 2020

Eine sehr schöne Fotostrecke seiner Klangwechsel-2020-Aufnahmen stellt Ronald Göttel unter diesem Link Fotostrecke Klangwechsel 2020 zur Verfügung.

Nach dem Klangwechsel ist natürlich vor dem Klangwechsel. Wir freuen uns heute schon.

 

20 Jahre sind mittlerweile vergangen, seitdem das
John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt im Jahr 2000 in Halberstadt
gestartet wurde. Einzigartige Momente dieser Jahre wurden vom
Fotografen Ronald Göttel, der bereits seit 2005 das
Kunstprojekt fotografisch begleitet, in Bildern festgehalten.

Mehr Informationen per Klick.




SONDERAUSSTELLUNG UND NEUHÄNGUNG DER DAUERAUSSTELLUNG
„RAUM FÜR CAGE“ ZUM KLANGWECHSEL 2020
Den Klangwechsel 2020 im Cage-Projekt in der Burchardikirche begleiten und
rahmen unterschiedliche Präsentationen im Cage-Haus Halberstadt der John-
Cage-Orgel-Stiftung. Weitere Informationen gibt hier per Klick.

 


Zum Klangwechsel 2020 wird es wieder einen Meisterkurs Im Cage-Haus in Halberstadt geben. Die Direktion liegt in den Händen von Ute Schalz-Laurenze und Sarah Maria Sun.

Den Inflo-Flyer gibt es direkt hier als Download. Im Flyer sind alle Informationen zur Teilnahme zusammengefasst.

Aufgrund der aktuellen Situation haben die Vorbereitungen mehr Zeit benötigt, als geplant. Deshalb wurde auch der Anmeldetermin, im Flyer mit dem 15.7.2020, bis auf weiteres verlängert.

MEISTERKURS INTERPRETATION ZEITGENÖSSISCHER MUSIK
STIMME | HALBERSTADT 2020
Kursinhalt ist die Arbeit an Werken für Stimme aus dem 20. und 21. Jahrhundert
vom Solo (auch mit Elektronik), Duo (Klavierlied), bis zum Vokalensemble. Auf Wunsch wird die Repertoireliste zugeschickt, es werden aber auch andere Studienwünsche berücksichtigt. Der Kurs ist an Studierende und Profis zur Weiterbildung ohne Altersbegrenzung adressiert. Willkommen sind auch Teilnehmer, die sich auf das Studium, auf Probespiele oder Wettbewerbe vorbereiten möchten. Kontaktieren Sie bitte Sarah Maria Sun direkt per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bei etwaigen Fragen bezüglich des Repertoires. Der Kurs von Sarah Maria Sun, für den für jede/n Teilnehmer täglich eine Stunde garantiert wird, wird ergänzt durch einen Studientag mit dem Komponisten und Performer Christoph Ogiermann, Bremen.


MASTER CLASS ON THE INTERPRETATION OF CONTEMPORARY
MUSIC IN HALBERSTADT 2020 FOR VOICE
Content of the course is work on pieces for voice of music from the 20th and 21th centuries – for solo (also with electronics), duets (also with piano), Vocal Ensemble. The course is for university or conservatory students of music, for professional musicians as advanced training. There is no age limit. Participants who are preparing or advanced studies, for admission auditions or for competitions are also welcome. Please contact Sarah Maria Sun directly by email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) if you have any questions concerning repertoire. The workshop of Sarah Maria Sun, with a guaranteed hou for any participant every day, will be complemented by a workshop-day with composer and performer Christoph Ogiermann, Bremen.

 

Zum 107ten zweimal 8+1

Jens Dueppe photo by Gerhard Richter 11sw

Cage Projekt Photo zu PM Cage Geb c Ronald Gttel

Jazzkonzert mit Lesung zum 107. Geburtstag von John Cage: Jens Düppe mit seinem Trio und Rainer O. Neugebauer werden abwechselnd jeweils acht Stücke und acht Texte, deren Reihenfolge durch Zufallsoperationen ermittelt wird, darbieten. Beim Stück „Dancing Plastik Bag“ wird auch das Publikum gefordert. Da es nach Cage keine Wiederholungen gibt, werden je ein Stück und ein Text noch einmal vorgetragen.

Der in Schwäbisch Gmünd aufgewachsenen und zur Zeit in Köln lebende Schlagzeuger Jens Düppe ist Projektentwerfer und musikalischer Ideenfinder. Sein genreübergreifendes Interesse an Musik und auch an Kunst im Allgemeinen beschert ihm einen großen Wissensschatz und einen klaren Blick auf die unterschiedlichen künstlerischen Aspekte. Gleichzeitig wurzelt Düppes Schlagzeug tief im Jazz und in der improvisierten Musik. Er hat die Essenz verschiedentlicher musikalischer Stile in einer Form verinnerlicht und findet es so zu einem äußerst intuitiven und authentischen Spiel. 2019 wurde er mit dem WDR Jazzpreis ausgezeichnet: https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-jazz-world/fuenfzehntes-jazzfest-guetersloh-jens-dueppe-100.html

Das Herz von Jens Düppes aktuellem Programm „Dancing Beauty“ sind 9 Songs – inspiriert durch 9 Zitate von John Cage, einem der größten Musikpioniere des vergangenen Jahrhunderts. Gemeinsam mit seinen fabelhaften Mitmusikern erschafft Düppe ganz unterschiedliche Klangwelten, jede für sich ein eigener Kosmos von zauberhaften Melodien, Rhythmen und Strukturen. So erzählt der Kölner Schlagzeuger mit seiner Band eine große Geschichte von neuen Horizonten, Neugierde und musikalischer Freiheit. Das Ganze bleibt keinesfalls verkopft, sondern gerät zu einem äußerst genüsslichen Klangabenteuer und fesselt den Zuhörer ab der ersten Sekunde. „Alles, was wir machen, ist Musik“, sagt Cage – und was für welche! DANCING BEAUTY wurde prompt zum ECHO JAZZ 2018 nominiert.

Die John-Cage-Orgel-Stiftung Halberstadt lädt zur Geburtstagsfeier von John Cage am 5. September 2019 in das Cage-Haus, Am Kloster 1 ein. Nach der Konzert-Lesung gibt es ein Glas Sekt, interessante Gespräche und die Möglichkeit, den aktuellen Klang der 639 Jahre dauernden Realisation von John Cage’s ORGAN²/ASLSP in der Burchardi-Kirche zu hören. Der Eintritt ist frei. Über eine Spende würde sich das rein ehrenamtlich betriebene John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt Halberstadt freuen.

 

Aktueller Klang

0:00
0:00

Klangjahre

Reservieren Sie Ihr eigenes Kangjahr

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Bis auf weiteres bleiben Burchardi-Kirche und Cage-Haus geschlossen.

 

November - März
Dienstag bis Sonntag
12:00 bis 16:00 Uhr
 
April - Oktober
Dienstag bis Sonntag
11:00 bis 17:00 Uhr
 
Montag geschlossen


Öffnungszeiten zu den Feiertagen

 

Aufführungsort

Burchardikirche
Am Kloster 1
38820 Halberstadt

Nächster Klangwechsel

5. Februar 2022

 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.